Neuigkeiten/Meldungen

27.02.2018, 12:48 Uhr
„Volle Kraft für Michael Ruhl!“ - Jahreshauptversammlung der Jungen Union Vogelsberg
Jennifer Gießler als Kreisvorsitzende bestätigt - Unterstützung im Landtagswahlkampf für Michael Ruhl
VOGELSBERGKREIS / LAUTERTAL. Auf ihrer jüngsten Kreismitgliederversammlung in der Gaststätte „Zur Krone“ in Dirlammen hat die Junge Union Vogelsberg das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Unter der Versammlungsleitung des Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel standen neben den Vorstandswahlen auch ein Ausblick auf das kommende Jahr durch die Kreisvorsitzende Jennifer Gießler (Lauterbach) an, in dem es gelte, das Direktmandat im Vogelsberg gemeinsam mit Michael Ruhl zu verteidigen. Als ihr persönliches Highlight sah die Kreisvorsitzende Jennifer Gießler das Jubiläumsfest zum 50. Geburtstag der Jungen Union Vogelsberg. Dort habe sich der Kreisvorstand mit der Historie des Jugendverbandes beschäftigt, indem interessante Presseartikel sowie Interviews mit den ehemaligen Kreisvorsitzenden ausgestellt wurden. JU-Gründungsvorsitzender Siegbert Ortmann berichtete hierbei in einer Festrede über die Gründungsphase des Kreisverbandes.
Der neue JU-Kreisvoirstand mit Kiresvorsitzender Jennifer Gießler (rechts)
Am Landestag der Jungen Union Hessen habe man mit sechs Personen teilgenommen und mit diversen Anträgen eine Stärkung des ländlichen Raumes erreicht. So sei das von der JU Vogelsberg auf Bundesebene geforderte Heimatministerium nun im Koalitionsvertrag verankert. Bedauernswert sei an anderer Stelle die Absage des Jugendforums in Lauterbach gewesen. Die linken Parteien auf Kreisebene haben ihre Teilnahme verweigert, da auch ein Vertreter der AfD eingeladen wurde. „In einer Demokratie stellt man sich auch den extremistischen Ansichten einer AfD und verteidigt die Demokratie, anstatt einer Diskussion zu weichen, um schließlich der vermeintlichen Alternative eine Opferrolle zu bescheren“, so das Plädoyer Gießlers. Auch die Zusammensetzung der Teilnehmer dieses Jugendforums zeige, welch einzigartige Stellung die Junge Union im Vogelsbergkreis habe, denn die anderen Parteien haben allesamt keine Vertreter ihrer Parteijugend entsendet. „Das zeigt, dass die JU der einzige Jugendverband im Kreis ist, der regelmäßig, auch außerhalb von Wahlkampfzeiten, Präsenz zeigt und für die Belange der Jugend steht“, so Gießler. In weiteren Veranstaltungen habe man sich mit dem Bau der Ortsumgehung Lauterbach-Wartenberg im Zuge der B 254 beschäftigt und das traditionelle Neujahrsschießen in Herbstein veranstaltet. Im Bundestagswahlkampf haben die jungen Christdemokraten die örtlichen Bundestagsabgeordneten Michael Brand (Wahlkreis Fulda-Lauterbach), Prof. Dr. Helge Braun (Gießen-Alsfeld) sowie Dr. Peter Tauber (Gelnhausen-Büdingen-Schotten) unterstützt. Insbesondere mit einer kreisweiten Verteilaktion kurz vor dem Wahltag habe man bis zuletzt für die CDU und die drei Wahlkreiskandidaten gekämpft. Im November hat sich der Kreisvorstand einstimmig für den JU-ehrenkreisvorsitzenden Michael Ruhl als Kandidaten für den Landtag ausgesprochen. Dieser hat sich auf der Wahlkreisversammlung gegen drei weitere Kandidaten durchgesetzt. „Die Junge Union hatte also bei dieser Personalentscheidung den richtigen Riecher“, so Gießler. Nun gelte es „mit voller Kraft für Michael Ruhl bis zum Wahltag zu kämpfen“, damit das Direktmandat im Vogelsberg erneut von der CDU gewonnen wird. Michael Ruhl, zugleich Vorsitzender des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschusses im Vogelsbergkreis, berichtete von der Arbeit im Kreistag. So trage vor allem die Wirtschaftsförderung und die Landwirtschaftspolitik die Handschrift der CDU, so der CDU-Landtagskandidat. Der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Jens Mischak hob die JU als „Motor der CDU“ im Vogelsberg hervor. „Die JU glänzt immer wieder durch erfrischende Ideen“, so der CDU-Kreisvorsitzende. Mischak lobte die JU dafür, mit Michael Ruhl einen „Kandidaten aus den eigenen Reihen“ ins Rennen um die Landtagskandidatur geschickt zu haben- das habe es im Vogelsberg bis dato noch nicht gegeben. Bei den geheimen Vorstandswahlen wurde Jennifer Gießler einstimmig als Kreisvorsitzende bestätigt. Stellvertretende Kreisvorsitzende bleiben Laura Refflinghaus (Alsfeld) sowie Jan-Hendrik Dörr (Kirtorf). Als Kreisschatzmeister wurde Lukas Kaufmann (Wartenberg) wiedergewählt. Neben Joshua Östreich (Lauterbach) als Schriftführer und Henning Schmehl (Schwalmtal) als Pressesprecher wird der Kreisvorstand mit sieben Beisitzern aus dem gesamten Kreisgebiet komplettiert. Vertreter im Bezirksvorstand bleibt Mathis Kruse (Alsfeld). Der gewählte Kreisvorstand: Kreisvorsitzende: Jennifer Gießler (Lauterbach) Stellvertretende Kreisvorsitzende: Laura Refflinghaus (Alsfeld), Jan-Hendrik Dörr (Kirtorf) Kreisschatzmeister: Lukas Kaufmann (Wartenberg) Pressesprecher: Henning Schmehl (Schwalmtal) Schriftführer: Joshua Östreich (Lauterbach) Beisitzer: David Habermehl, Sonja Müller (beide Grebenau), Niklas Lingner (Schotten), Alexander Reinsch (Alsfeld), Gesine Schönhals, Can Tosun (beide Lauterbach), Sören Stumpf (Kirtorf) Vertreter im Bezirksvorstand: Mathis Kruse (Alsfeld)
CDU Landesverband Hessen